Das Schloss Neuschwanstein befindet sich oberhalb von Hohenschwangau bei Füssen im südöstlichen bayerischen Allgäu und wurde 1869 für den bayrischen König Ludwig erbaut. Heute gehört es dem Freistaat Bayern. Noch heute zählt es zu den wichtigsten Touristenzielen in Deutschland. Neuschwanstein wird jährlich von etwa 1,5 MillionenTouristen besucht und heute auch von uns. Wir sind schon so viele Male an dem märchenhaften Schloss vorbeigefahren, als wir auf dem Weg in den Süden waren, aber heute haben wir es endlich geschafft. Heute können wir mit Freude einen Haken auf unserer Bucket List machen.

Tickets und Besichtigung von Schloss Neuschwanstein

Bis zum Schlosshof habt ihr freien Zugang. Die Besichtigung des Schlosses von innen ist nur im Rahmen einer Führung möglich (deutsch oder englisch). Die Führungen und die Tickets solltet ihr vorab online kaufen. Dies ist ausschließlich hier auf der offiziellen Seite -Hohenschwangau- möglich. Die Tickets im Onlineshop müssen spätestens am Vortag gekauft. Dass unterhalb der Burg gelegene Ticketcenter Hohenschwangau ist die einzige Möglichkeit, vor Ort Tickets zu kaufen.  Die Tickets sind nur in einer sehr geringen Anzahl verfügbar und morgens bereits vergriffen. Wir haben unsere Tickets 3 Wochen im Voraus gekauft und mussten feststellen, dass dies für die Sommerferien schon knapp war. Also plant euren Besuch zur Hauptreisezeit frühzeitig.

Ausblick aus dem Schloss

Eintrittspreise Schloss Neuschwanstein

Erwachsene15 €
Kinder unter 18 Jahrekostenlos
Ermäßigte Tickets14 €
Auf alle Online gekauften Tageskarten kommen + 2,50€ Bearbeitungsgebühr auch auf die Tageskarten für Kinder.

Zu beachten:

  • Eure Tickets enthalten die Tour-Nummer und die Einlasszeit.
  • Beobachtet die Anzeigetafel und versäumt eure Eintrittszeit nicht, da ihr sonst keine Möglichkeit mehr habt das Schloss von innen zu besuchen.
  • Die Dauer einer Führung beträgt ungefähr 30 – 35 Minuten.
  • Im Schloss ist fotografieren verboten.

Öffnungszeiten

Sommer:
01.04.2023 bis 15.10.2023
Täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr   
Winter:
16.10.2023 bis 31.12.2023
Täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr   
Schließungstage:  
24. Dezember, 25. Dezember,
31. Dezember und 01. Januar

Beste Zeit für einen Besuch im Schloss Neuschwanstein  

Wir waren zur Hauptreisezeit in den Sommerferien 2023 (wann auch sonst) am Schloss Neuschwanstein. Das ist so ziemlich der ungünstigste Zeitpunkt, sich das Schloss anzusehen. In den Sommermonaten herrscht immer größerer Andrang, aber außerhalb von Wochenenden und am frühen Morgen war es wirklich super. Trotz Ferienzeit und schönem Wetter, war weder das Schloss noch die Marienbrücke zu voll.

Nächstgelegener Campingplatz

Der nächstgelegene Campingplatz, den wir bei unserer Reiseplanung gefunden haben, war der Campingplatz Brunnen. Dies ist ein 5-Stern-Campingplatz, der nur 5 km vom Schloss entfernt ist. Die Platzgebühren liegen zwischen 40-60 €, je nach Saison. Vom Platz aus ist das Schloss mit dem Rad (30 Minuten) oder mit dem Bus (30 Minuten) zu erreichen. Allerdings ist der Platz in den Sommermonaten bereits früh ausgebucht. Eine rechtzeitige Reservierung ist auch außerhalb der Ferien zu empfehlen.

Nächstgelegener Stellplatz Schloss Neuschwanstein

Der Stellpatz liegt ca. 6 km vom Schloss entfernt und kostet 22€/24 Std. Im Preis enthalten ist die Füssencard mit der ihr kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen könnt. Vom Stellplatz zum Schloss müsst ihr einmal am Bahnhof Füssen umsteigen. Das war uns für unser Frühticket zu riskant. Die Fahrt dauert ca. 30 Minuten.

Mit dem Wohnmobil am Schloss Neuschwanstein parken

Möchtet ihr mit dem Wohnmobil zum Märchenschloss, solltet ihr früh anreisen. Wir sind gegen 7:30 Uhr auf den Tagesparkplatz von Schloss Neuschwanstein gefahren. Der Parkplatz hat von 7:00 – 21:00 Uhr geöffnet und hat eine eigene Reihe für Wohnmobile (Reihe 6). Die Parkgebühren betragen 13 €/Tag. Sie sind eng und die einzige Möglichkeit im Umkreis sein Wohnmobil zu parken. Es sind ca. 20 Plätze für Wohnmobile reserviert. Das Besucherzentrum ist in ca. 5 Minuten zu Fuß zu erreichen, ebenso wie der Shuttle Service zum Schloss.

Wohnmobilparkplatz- Schloss Neuschwanstein Reihe 6

Vom Parkplatz zum Schloss Neuschwanstein

Vom Parkplatz aus führt ein leicht steiler Weg direkt zum Schloss hinauf. Wir haben für den Weg nach oben ca. 25 Minuten benötigt. Wenn du zuerst zur Marienbrücke möchtest, ist der Weg deutlich steiler, dauert ca. 25-30 Minuten.

Wenn ihr nicht laufen möchtet, könnt ihr auch mit dem Bus nach oben fahren. Die Haltestelle endet an der Marienbrücke, von dort aus müsst ihr dann noch ein paar Minuten zu Fuß zum Schloss laufen. Die Fahrt mit dem Bus kostet nach oben 2,50 Euro und nach unten 1,50 Euro oder Gesamt 3 Euro.

 

Innenhof Schloss Neuschwanstein

Die Marienbrücke über der Pöllatschlucht

Die Marienbrücke ermöglicht euch einen unbeschreiblichen Ausblick auf das Schloss und die darunterliege Pöllatschlucht mit seinem Wasserfall.

Blick von der Marienbrücke auf das Schloss Neuschwanstein

Der Weg zur Marienbrücke

Vom Schloss zur Marienbrücke kommt ihr über einen asphaltierten Wanderweg. Der Fußweg ist leicht steil, wir haben für den Weg zur Brücke ca. 15 Minuten benötigt. Unterwegs habt ihr einen großartigen Ausblick auf den Alpsee. 

Marienbrücke im Winter

Im Winter kann aufgrund von Eis und Schnee, aus Sicherheitsgründen das Betreten und die Besichtigung der Marienbrücke temporär nicht möglich sein. Auf der Startseite der Homepage unter “Aktuelle Mitteilungen” erfahrt ihr täglich, ob der Zugang zur Marienbrücke möglich ist.

Marienbrücke am Schloss Neuschwanstein
Fazit

Das Schloss inklusive Führung ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Auch der Blick von der Marienbrücke auf das Schloss ist wirklich märchenhaft. Wir haben an dem Tag noch ganz spontan die Wanderung zum Tegelberggipfel gemacht und sind mit der Gondel wieder zurück ins Tal gefahren. Die Wanderung war so toll und empfehlenswert, dass Sie einen eigenen Blogbericht bekommt, dieser folgt noch. Um das Schloss zu erreichen, benötigt ihr keine Wanderschuhe. Wenn ihr aber von dort aus weitergehen möchtet, solltet ihr zumindest festes Schuhwerk tragen.

Wir kommen auf jeden Fall wieder, sobald das Schloss unter einer Schneedecke liegt. Der Anblick muss einfach ein Wintertraum sein.

Wanderung zum Tegelberggipfel
Das könnte dich auch interessieren

Mit dem Wohnmobil zum Königssee

Wanderung zur Olpererhütte